Heino
Dominik Beckmann
Heino
03.05.2023

Heino: "Ich habe immer das gemacht, was mir gefällt"

Heino ist für seine Genrewechsel bekannt. Nach Volksmusik, Rap und Metal will er jetzt auch den Ballermann erobern. Mit seinem Cover von "Zehn nackte Friseusen" gibt er sein Partyschlager-Debüt.

Chaos Team mit Endlich auf Mallorca

100% Partyschlager

100% Partyschlager

Dein Schlagerradio im Netz: Schlagerplanet Radio gibt es auf dieser Webseite. 24 Stunden am Tag und kostenfrei. Mit dabei sind die größten Schlagerhits und beliebtesten Klassiker. Jetzt hier Partyschlager einschalten!


Es läuft:
Chaos Team mit Endlich auf Mallorca
Heino
IMAGO / Future Image
Heino

Wann kommt Heinos neues Album?

Heino hat ein Album angekündigt. „Lieder meiner Heimat“ heißt es und soll dieses Jahr im August erscheinen. Der Titel klingt wie der eines Volksmusik-Albums, das ist es aber nicht! Bekannte Party-Hits wie „Zehn nackte Friseusen“ und „Geh‘ mal Bier holen“ sollen auf dem Album zu hören sein - "Zehn nackte Friseusen“ im Heino-Stil wurde sogar bereits veröffentlicht und auch ein Musikvideo ist dazu auf YouTube zu sehen.

Heinos Frau Hannelore zeigt sich nicht gerade begeistert von dem Genre-Wechsel. „Als Heino mir sagte, dass er ein Lied über zehn nackte Friseusen singen will, war ich entsetzt und habe ihn gefragt, ob er den Verstand verloren hat. Wie kommt er in seinem Alter noch auf solche Ideen?!“, so die 80-Jährige gegenüber der BILD.

Mickie Krause dagegen befürwortet Heinos Einstieg in die Ballermann-Welt. „Es macht mich stolz und glücklich, dass Heino ‚Zehn nackte Friseusen‘ singt“, verrät er auf RTL-Nachfrage.

Heute schon für die Schlagerfan Charts abgestimmt?

Heino
IMAGO / Future Image
Heino

Heino und seine Genrewechsel

Dass Heino das Genre wechselt, ist nichts Neues. Einst begann er als Volksmusiker mit Hits wie „Blau blüht der Enzian“ (1972), „Rosamunde“ (1973) oder „Die schwarze Barbara“ (1975) und feierte dann mit Rap-Versionen seiner Hits bei der Jugend in den 80ern Erfolge. 2013 überraschte er mit seinem Album "Mit freundlichen Grüßen", auf dem zwölf Coverversionen bekannter deutscher Pop-, Hip-Hop- und Rocksongs zu hören waren, darunter „Haus am See“ von Peter Fox, , Marius Müller-Westernhagens „Willenlos“ und „MfG“ von den Fantastischen Vier. Im August desselben Jahres trat Heino als Überraschungsgast auf dem Metal-Festival Wacken auf und spielte mit Rammstein den Song „Sonne“. Ende 2013 folgte sein nächstes Cover-Album „Jetzt erst recht!“, unter anderem mit Rammsteins „Amerika“.

Jetzt, mit 84 Jahren, schlägt Heino wieder ein neues Kapitel auf und das heißt: Ballermann! Wie es dazu kam? „Ich habe immer das gemacht, was mir gefällt und wo ich gesagt habe: Das könnte ich auch singen und da stehe ich hinter“, sagt Heino in einem RTL-Interview. Hinter typischen Ballermann-Songs verstecken sich Heinos Meinung nach schließlich „wunderschöne Lieder“.

Ob Heino auch live am Ballermann auftreten wird, steht noch nicht fest. Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt auf sein Album!

>> Dein Schlagerradio im Netz: Schlagerplanet Radio gibt es auf dieser Webseite. 24 Stunden am Tag und kostenfrei. Mit dabei sind die größten Schlagerhits und beliebtesten Klassiker. Julian David & Anika Reichel berichten aus der Schlagerszene und stündlich gibt es News aus Deutschland und der Welt. So geht’s: oben, gleich unter der Überschrift, ist das Radio eingebaut. Einfach in der Mitte den Abspielknopf drücken (ein Dreieck) und Lautsprecher an!

HEINO - Zehn nackte Friseusen (Offizielles Musikvideo)

HEINO - Zehn nackte Friseusen (Offizielles Musikvideo)
HEINO - Zehn nackte Friseusen (Offizielles Musikvideo)